Die Globetrottertreffen im deutschsprachigen Raum


Den Gründern der „Deutschen Zentrale für Globetrotter“ DZG gebührt die Ehre 1974 als erste Veranstalter von Globetrottertreffen im deutschsprachigen Raum genannt zu werden. Ludmilla Tüting lud in Hagen zu den damals noch „Jahresfeten“ genannten Treffen ein.

Weil das aus süddeutscher Sicht „weit oben“ im Land und eher rucksackorientiert war, luden Erika und Klaus Därr ab 1976 zu Globetrottertreffen im Raum München ein. Auch da kamen die Besucher aus Deutschland und Nachbarländern, aber vorwiegend Traveller, die  mit eigenem Fahrzeug auf eigene Faust weit entfernte Länder und Kontinente kennen lernen mochten. Voranmeldung war nicht erforderlich, Mitgliedschaft in einem Verein auch nicht. Als Obolus fielen ein paar DM für den Bauern an, auf dessen Wiese man sich breit machen durfte.

Inzwischen finden im ganzen Land viele solcher Globetrottertreffen statt, die ich versuche auf diesen Seiten aufzulisten. Es sollen öffentlich zugängliche Treffen mit überregionalem Anspruch, mit und ohne Voranmeldung sein, jedem Interessenten zugänglich bis der Platz knapp wird.

Hier eine Bildergallerie des Globetrottertreffens mit Klaus & Erika Därr am Brombachsee in Mittelfranken 2015 den der BR ins Netz gestellt hat sowie der Bericht in Matsch & Piste“. Auch das noch: Bücher.

In diesem Sinne wünsche ich gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise

Klaus Därr

»»» hier geht’s weiter zum Gesamtverzeichnis «««

»»» hier geht’s direkt zum Klaus-Därr-Treffen 2016 «««